Bruno Sing, Zweitkandidat zur Landtagswahl 2016

Tausende bei Demo gegen Gewalt und Hass

Bruno Sing, Zweitkandidat zur Landtagswahl 2016Hetze gegen Flüchtlinge und Übergriffe gegen Frauen: Damit die Gewalt in der Gesellschaft sich nicht weiter ausbreitet, haben mehrere tausend Menschen in Stuttgart demonstriert.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DBG) in Baden-Württemberg hatte zu der Kundgebung auf dem Schlossplatz unter dem Motto „Halt ! zusammen“ aufgerufen. Ein Bündnis aus mehr als 80 Organisationen – darunter Gewerkschaften, Parteien, Kirchen und Migrantenvereine – unterstützen die Aktion. Die Polizei zählte rund 7.000 Teilnehmer. Landesbischof Frank Otfried July rief in seiner Rede zum Widerstand gegen Fremdenfeindschaft auf. Brandanschlägen auf Flüchtlingsheime oder sexistischen Übergriffen wie in Köln müsse man die Rote Karte zeigen. Die Gesellschaft könne Verschiedenheit, das zeigten viele Initiativen und Gruppen.

Pressemitteilung: Land unterstützt die Schaffung von mehr als 150 kommunalen Flüchtlingsbeauftragten mit über 13,2 Millionen Euro

Mehrere Projekte im Landkreis Ravensburg werden gefördert

Seit dem Jahr 2013 unterstützt das Land Baden-Württemberg mit der Verwaltungsvorschrift (VwV) Integration die Integrationsarbeit auf kommunaler Ebene. Kreise, Städte, Gemeinden und freie Träger können sich mit Projekten zur Stärkung kommunaler Strukturen, zur Elternbeteiligung am Bildungsweg ihrer Kinder oder zur Verbesserung der Teilhabe für eine Förderung des Landes bewerben.

Pressemitteilung: Mehr Barrierefreiheit im Busverkehr

MdL Lucha (Grüne): 2 Haltestellen in Bad Waldsee werden mit Fördermitteln des Landes umgebaut

Zwei Bushaltestellen werden in Bad Waldsee modernisiert. Die grün-rote Landesregierung hatte zur Beschleunigung eines barrierefreien Umbaus von Bushaltestellen ein Sonderprogramm aufgelegt, mit dem sie die Anhebung von Bordsteinkanten oder den Einbau von Blindenleitstreifen mit pauschal 10.000 Euro pro Haltestelle bezuschusst. Das entspricht etwa der Hälfte der Kosten.

Hermann hält an Tempo 120 auf A 96 fest

Wangen sz/jps In einem vierseitigen Schreiben an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt begründet Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne), warum er an dem umstrittenen Modellversuch von Tempo 120 auf der A 96 und der A 81 festhalten will. Wie bereits im überregionalen Teil berichtet, bietet Hermann Dobrindt darüber hinaus Gespräche auf Fachebene und persönlich zum Thema „Tempolimit-Modellversuch“ an.

heubuch

Grüne Europaabgeordnete in Bad Waldsee

heubuchMaria Heubuch aus Leutkirch, Bäuerin und Mitglied des Europäischen Parlaments, hielt sich am Freitag, 13.11.2015, auf Einladung des grünen Ortsverbandes in Bad Waldsee auf. Sie wurde von Petra Krebs, Kandidatin der Grünen für die kommende Landtagswahl, begleitet.

Sozialamtsleiterin Frau Buemann und Ortvorsteher Strobel begrüßten im Namen der Stadt und erläuterten Pläne und aktuelle Situation beim Thema Flüchtlinge. Insbesondere interessierte die europäische Sicht zu diesem Thema und zu erwartende Maßnahmen aus Brüssel. Ein Kurzbesuch in der Flüchtlingsunterkunft in Reute schloss sich an. Hier wurden die Gäste herzlich willkommen geheißen.